Weil sie es verdient haben…….

In meinem Fall kam ich zb. zu Yoda durch einen Zufall. Eigentlich war ich nur die Begleitung eines Bekannten ins Tierheim, weil er sich einen Hund aussuchen wollte.

Im Anschluss wollte ich Katzen anschauen und da lag er…. Ganz alleine unter einer Rotlichtlampe. Naja, das war Liebe auf den ersten Blick. Ich musste allerdings kämpfen um ihn zu bekommen. Laut Tierheim gab es sehr viele Bewerber für ihn. Ich habe tagelang angerufen bis ich endlich die erhoffte Zusage bekam.

Yoda war in seiner alten Familie nicht mehr erwünscht nachdem man sich einen Hund ins Haus holte…. Gut für mich, ich habe den besten Kater der Welt bekommen.

Bei Nugget war es ähnlich, in einer Facebook Gruppe wurden 2 Katzendamen gepostet, die in die Notvermittlung kamen und Nugget war mein Favorit. Sie hatte eine wahre Odysee hinter sich mit unzähligen Besitzern und wirkte mehr tot als lebendig. Damit ist aber Schluss, sie hat bei mir ihren Platz fürs Leben.

Auch Luna war nach einer Trennung der Besitzer plötzlich eine von 3 überflüssigen Katzen.

Victor kommt allerdings aus gutem Hause, er war seit seiner Geburt bei der Züchterin, erst als er mit 3,5 Jahren kastriert wurde, bekam ich ihn direkt von ihr.

Die Tierheime und Vermittlungen sitzen voll mit armen Geschöpfen, es besteht kein Grund sich ein Kitten zu kaufen, groß werden auch die und eine „fertige“ 2. Hand Katze dankt es einem Millionen Mal.